Tätigkeitsbericht 2006

Am 24. Januar 2007 fand im Städtischen Münchenkolleg unter der Leitung von Dr. Peter (ehem.1. Vorsitzender) und Frau Dr. Adler (neue 1. Vorsitzende) die diesjährige Mitgliederversammlung statt. Tätigkeitsbericht:

  • Im Frühjahr 2006 fand wieder ein Rhetorikseminar statt, die Resonanz war gut.
  • Das für März 2006 geplante Frühlingsfest musste wegen Schneechaos auf den Straßen, fehlender Parkplätze und der möglichen Schließung des Pausenraumes abgesagt werden, und wurde am Ende des Schuljahres als Sommerfest nachgeholt. Es wurde unterstützt durch Vorfinanzierung einiger Kosten und durch Verschickung der Einladung an alle Mitglieder und die letzten beiden Abiturjahrgänge. Außerdem legte sich der Freundeskreis für dieses und andere Feste Teller und Besteck zu.
  • Unterstützung der Studienfahrten:der K III nach Rom im September 2005 und der K II nach Prag im Juli 2006 und einer Klassenfahrt nach Kochel (Vb).
  • Unterstützung diverser Exkursionen und Ausstellungen: Herculaneum (Lateinkurse), Pinakothek, NSDAP-Parteizentrum (K II), Limnologisches Institut / Iffeldorf (Bio-LK K III), Besucherlabor im Deutschen Museum (Bio-LKs K II), Einstein-Ausstellung, Nürnbergfahrt (K II), Valentin-Musäum (Vb), Theaterbesuch „Medea“ (Latein-LK).
  • Unterstützt wurde auch die Teilnahme eines Schülersprechers an der Young Leaders Academy/ Berlin in den Herbstferien,
  • sowie ein Filmprojekt der Klassen 1b und 1c in den letzten Schulwochen.
  • Werbung: die geplanten Werbeaktionen sind im letzten Jahr leider dem Arbeitsstress zum Opfer gefallen, es wurden keine Postkarten verteilt, keine SMV-Umfrage unter den Schülern („Woher kennen Sie das Müko?“) initiiert, keine neuen Kugelschreiber bestellt, wie auf der letzten Mitgliederversammlung geplant. Werbung schien aufgrund der Schülerzahlen nicht so dringend.
  • Wieder Verschickung des Jahresberichtes an alle Mitglieder des Freundeskreises (wichtiger Hinweis: es entstehen uns keinerlei Zusatzkosten dadurch, da der Jahresbericht im Moment noch von der Stadtkanzlei im Rathaus für die Schulen kostenlos gedruckt wird).
  • Seit Juli steht unsere Homepage im Netz, wird auf Wunsch und bei Bedarf ergänzt.
  • Um Kontogebühren zu sparen erfolgte im Juli 2006 ein Wechsel von der Postbank zur Stadtsparkasse.
  • Die Mitgliederanzahl beträgt zur Zeit  140 . Im Schuljahr 2005/06 sind 3 Mitglieder ausgetreten, neue Mitglieder kamen in diesem Schuljahr nicht dazu.

Neue Vorhaben:

  • Werbung:
    Da die Schülerzahlen wieder rückläufig sind, sind wieder vermehrte Werbungsvorhaben geplant. Unter der Leitung von Herrn Strobl wird ein Arbeitskreis zu diesem Thema gebildet werden. Der Tag der offenen Tür am Münchenkolleg, an dem auch wieder eine Studienberatung durch ehemalige Kollegiat(inn)en stattfinden könnte, soll wieder angeregt werden.
  • Freundeskreis in eigener Sache:
    Für eine preiswertere und schnellere Korrespondenz werden wieder die e-mail-Adressen der Mitglieder erbeten. Auch soll unter den aktuellen SchülerInnen, insbesondere den AbiturientInnen, der Freundeskreis bekannter gemacht werden.
  • Büchergutscheine für die Klassenbesten:
    Es wird angeregt und durch die Mitgliederversammlung beschlossen, die Klassenbesten zum Schuljahresende und die drei jahrgangsbesten AbiturientInnen mit einem Büchergutschein zu belohnen. Diese werden mit dem Zeugnis durch die Klassenleitung bzw. an der Abiturfeier im Rahmen der offiziellen Zeugnisvergabe von der Vorsitzenden des Freundeskreises ausgehändigt. Diese Ehrungen durch den Freundeskreis sollen am schwarzen Brett und im Jahresbericht publik gemacht werden.
  • 50jähriges Jubiläum des Münchenkollegs:
    Da in fünf Jahren das 50jährige Jubiläum des Münchenkollegs ansteht, wird angeregt, einen Arbeitskreis zu bilden, der die Vorbereitungen für eine Festschrift und eine Feier übernehmen und koordinieren soll. Frau Dr. Adler will das Thema beim ersten Treffen des AK Werbungsvorhaben ansprechen.