Tätigkeitsbericht 2011

Auszug aus dem Protokoll der jährlichen Mitgliederversammlung am 25. April 2012

1. Frau Reithmayer stellte den Tätigkeitsbericht des Vorstandes für das Jahr 2011 vor:Erneut wurde eine Reihe von schulischen Veranstaltungen finanziell unterstützt:

Exkursionen:

  •  Exkursion ins Deutsche Museum (ZNT), IDB-Kurs v. Frau Stückl
  • am Wandertag Tierparkbesuche und in der letzten Schulwoche (mehrere Klassen)
  • Führung durch das Jüdische Museum
  • Führung im Deutschen Museum
  • 4 Bio Kurse im Genlabor (Kurs + Eintritt)
  • Wanderung auf die Bodenschneid in der letzten Schulwoche
  • Führung im Botanischen Garten
  • Dachauer Gedenkstätte, KIII Geschichte
  • Im Rahmen des Mathe-Additums: Extra-Wochenende, 8.4.-10.4. mit Frau Mahr
  • Literaturhaus KIII – Eintritt und Führung
  • Führung: München im Nationalsozialismus
  • Besuch der Hypo-Kunsthalle
  • Die Aktion „Schüler putzen Schule“ wurde ebenfalls unterstützt.

Studienfahrten:

  • Berlinfahrt v. 25.-28.7.11

Büchergutscheine wurden den Klassenbesten aus den Vorkursen und 1. Klassen, den drei besten AbiturientInnen sowie den drei ehemaligen SchulsprecherInnen übergeben.

Erneut wurden zwei Rhetorikkurse bezuschusst, einer im Frühjahr (Faschingsferien) und einer in der letzten Schulwoche.

Der Verkauf des Jahresberichts wurde wieder über den Freundeskreis abgewickelt: die Einnahmen decken die Unkosten (Aufwandsentschädigung für die Satzarbeiten, Klassenfotos, Dankeschön an Druckerei und Büchergutschein für die Umschlagkunst).

Zum Sommerfest ergingen Einladungen an die AbiturientInnen der letzten beiden Jahrgänge, die meisten inzwischen per E-Mail. Das Porto zahlt der Freundeskreis.

Nachdem der Vorstand bei einer Sitzung am 11. 1. 2010 beschloss, alle P-Seminare nach Vorlage von Quittungen mit bis zu 300.-€  zu unterstützen, schöpfte das P-Seminar  Fotoausstellung zur Jubiläumsfeier diesen Zuschuss aus.

Für die 50-Jahr-Feier des Münchenkollegs im Herbst 2011 (28.10.2011) wurden Besteckbehälter und Ikea-Besteck gekauft.

Der Freundeskreis hatte einen eigenen Stand. Es wurden Rest- T-Shirts verkauft, Kulis verschenkt und erfolgreich versucht, neue Mitglieder zu werben. Für die Erstellung der Festschrift wurde eine Aufwandsentschädigung geleistet.
Herrn Seligmanns Vortrag bei der 50-Jahr-Feier wurde gesponsert.

2. Frau Stückl stellte den Kassenbericht für das Jahr 2011 vor.

Kassenwart und Vorstand wurden einstimmig entlastet.

3. Neue Vorhaben für das Jahr 2012:

Die bei der letzten Versammlung geplante Lesung fand aus finanziellen und terminlichen Gründen nicht statt. Das Projekt wird weiterhin im Auge behalten.

Der Plan, sich um das Bedürfnis nach Berufsberatung zu kümmern, ist wegen der Jubiläumsfeier untergegangen. Neue Vorhaben diesbezüglich wären wünschenswert.

Für die Studienberatung und -info soll bei den Mitgliedern und ehemaligen KollegiatInnen angefragt werden.

Als Werbemittel sind neue Kugelschreiber geplant.

Frau Stadler schlägt einen Facebook-Auftritt des Freundeskreises vor; dieser Vorschlag wird allgemein positiv aufgenommen.