Tätigkeitsbericht 2017

Tätigkeitsbericht über das Jahr 2017

 Erneut wurde eine Reihe von schulischen Veranstaltungen finanziell unterstützt:

Exkursionen u. a.:

  • Führung Museum Mensch und Natur, Schloss Nymphenburg, Textilmuseum Augsburg, Botanischer Garten
  • Führung Museum Brandhorst (Wandertag)
  • Stadtführung „Henker, Huren ….. (Wandertag)
  • Führung im Lenbachhaus (Wandertag)
  • Material und Führung im Genlabor des Deutschen Museums (ELISA-Test und genetischer Fingerabdruck)

Studienfahrten:

Die Fahrt nach Brixen wurde für 9 Schüler bezuschusst, die Fahrt nach Edinbourgh für 13 Schüler, die Fahrt nach Venedig (im Rahmen des P-Seminars) wurde für 9 Schüler, die Fahrt in die Sächsische Schweiz (im Rahmen eines W-Seminars) für 12 Schüler bezuschusst sowie das Mathe-Camp am Schliersee im November 2017 zur Vorbereitung auf das Abitur für 32 Schüler.

Weitere Zuschüsse:

  • Anschaffung des Tower of Power, eines Tea- Training Tools (Team-Spiels), zum Einstieg in die Tage im Schullandheim (unterstützt Teamentwicklung, Kommunikationstraining etc.)
  • Bio? –logisch, ein Ordner mit Biologie-Versuchen für das Praktikum in der K3 (analog zu Chemie? – aber sicher, Sammlung von Chemie-Versuchen) – herausgegeben jeweils von der ALP (Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung, Dillingen) wurde angeschafft.
  • Diverse Utensilien für die Chemiesammlung, da sie fernab der offiziellen Bestellphase dringend benötigt wurden.
  • Im Kalenderjahr 2017 wurden tatsächlich keine Rhetorikkurse besucht; im Herbst 2016 (SJ 2016/17, Herbstferien) und im Frühjahr 2018 (SJ 2017/18, Faschingsferien) wurden Rhetorikkurse besucht, so dass sie in diesem Bericht eigentlich nicht auftauchen müssen.
  • Die Aktion „Schüler putzen Schule“ wurde unterstützt.
  • Büchergutscheine wurden den Klassenbesten aus den Vorkursen und 1. Klassen, den drei besten AbiturientInnen sowie den zwei ehemaligen SchulsprecherInnen überreicht.

Weitere Informationen zu den genannten und anderen Unternehmungen finden sich im Jahresbericht des Münchenkolleg.

Der Verkauf des Jahresberichts wurde wieder über den Freundeskreis abgewickelt: die Einnahmen decken die Unkosten weitgehend (Aufwandsentschädigung für die Satzarbeiten und Dankeschön an Druckerei).

Zum Sommerfest ergingen Einladungen an alle Mitglieder, die meisten inzwischen per E-Mail.

Im vergangenen Kalenderjahr wurden wir wieder großzügig mit Spenden bedacht:
400,– € hat uns zum wiederholten Male unsere Ehemalige, Frau Barbara Geigenberger, Abitur 2007, zukommen lassen. Dafür ein ganz herzliches Dankeschön.

(Noch nicht in diesen Bericht gehört, soll aber der Aktualität halber erwähnt werden, dass unsere Kollegin Maria Urban das Preisgeld, das sie im Winter 2017/18 als beste Lehrerin Deutschlands erhalten hat, dem Freundeskreis gespendet hat. Herzlichen Dank, Maria!)

Kurz vor dem Abitur wurden Kugelschreiber und Feuerzeuge mit Münchenkolleg-Aufdruck an die AbiturientInnen verteilt. Außerdem erhielt jede AbiturientIn zusammen mit dem Abiturzeugnis einen Mitgliedsantrag für den Freundeskreis.

Die Mitgliederzahl beträgt derzeit 149 Mitglieder.